Udo Fritsch IT Instandhaltungssoftware Download Wartungssoftware Udo Fritsch IT

 

 Start & Exposés

 

 BIDS: Funktionalität

 BIDS: Preise & FAQ

 

 BIDS: Screenshots

 

 BIDS: Info & Test

 

 WIS: Funktionalität

 

 WIS: Preise & FAQ

 

 WIS: Screenshots

 

 WIS: Info & Test

 

 FIBU: Download

 

 IH-Beratung

 

 Referenzen

 

 Kontakt

 

 Impressum

 

 Datenschutz

BIDS: Prei­se

BIDS ist ein äu­ßerst leis­tungs­fä­hi­ges und trotz­dem für den nor­ma­len Werk­statt­mit­ar­bei­ter gut hand­hab­ba­res In­stand­hal­tungs­sys­tem. Wir scheu­en kei­nen Ver­gleich mit den IH-Mo­du­len gro­ßer ERP-Sys­te­me. Die (ver­gleichs­wei­se ge­rin­gen) Kos­ten von BIDS bei Hard­ware, Kon­fi­gu­ra­ti­on und Schu­lung, die Ein­spa­rung lau­fen­der Kos­ten durch ei­ne schnel­le Auf­trags­be­ar­bei­tung so­wie die pra­xis­ge­rech­ten Aus­wer­tun­gen füh­ren schnell zu ei­ner Amor­ti­sa­ti­on. BIDS wird von uns mit al­len Zu­satz­leis­tun­gen zum Fest­preis an­ge­bo­ten (al­le Prei­se zzgl. USt):

  • Grund­li­zenz für die BIDS-Soft­ware ein­schl. 1 gleich­zei­tig ak­ti­vem sta­tio­nä­rem Nut­zer (con­cur­rent user): 12.500,- €.
  • Op­tio­nal: Zu­satz­li­zenz für ei­ne in­te­grier­te ein­fa­che Ma­te­ri­al­wirt­schaft: 2.500,- €.
  • Op­tio­nal: In­stal­la­ti­on, Kon­fi­gu­ra­ti­on, Ad­mi­nis­tra­tor- und Be­nut­zer­schu­lung vor Ort (ins­ge­samt 5 Ta­ge): 2.500,- € (inkl. Rei­se-/Über­nach­tungs­kos­ten und sons­ti­ger Spe­sen).
  • Op­tio­nal: Zu­satz­li­zen­zen für wei­te­re gleich­zei­tig ak­ti­ve sta­tio­nä­re Nut­zer: 1.000,- € pro con­cur­rent user. Die An­zahl kann per te­le­fo­nisch mit­ge­teil­tem Li­zenz­schlüs­sel je­der­zeit er­höht wer­den.
  • Op­tio­nal: Zu­satz­li­zen­zen für na­ment­lich spe­zi­fi­zier­te Nut­zer von BIDS-Mo­bil: 500,-€ pro na­med user. Die An­zahl kann per te­le­fo­nisch mit­ge­teil­tem Li­zenz­schlüs­sel je­der­zeit er­höht wer­den.

Da­mit mög­lichst al­le BIDS-Nut­zer mit ei­nem ein­heit­li­chen und zeit­ge­mä­ßen Soft­ware­stand ar­bei­ten, ist bei ei­ner Mehr­platz­ver­si­on au­ßer­dem der Ab­schluss ei­nes War­tungs­ver­tra­ges ver­pflich­tend (bei ei­ner Ein­zel­platz­ver­si­on: op­tio­nal), des­sen mo­nat­li­che Kos­ten 1,5 % der Li­zenz­kos­ten be­tra­gen. Er be­inhal­tet kos­ten­lo­se Up­dates zur (sel­te­nen) Feh­ler­be­he­bung und zur stän­di­gen Wei­ter­ent­wick­lung von BIDS so­wie ei­ne Te­le­fon­hot­line (oh­ne Zu­satz­ge­büh­ren) bei Ver­ständ­nis­fra­gen der An­wen­der (ein­zel­ne Funk­tio­nen oder op­ti­ma­le Vor­ge­hens­wei­sen) oder zur Un­ter­stüt­zung des Ad­mi­nis­tra­tors (z.B. bei Rech­ner­wech­seln).

BIDS: FAQ

Wel­che Hard-/Soft­ware setzt BIDS vor­aus?

  • BIDS ist ei­ne tra­di­tio­nel­le Cli­ent-Ser­ver-An­wen­dung. Sie be­nö­tigt zeit­ge­mä­ße MS-Win­dows-PCs auf der Cli­ent­sei­te, ei­nen MS-Win­dows-Ser­ver mit Ora­cle-Da­ten­bank; fer­ner La­ser­dru­cker in der Ar­beits­vor­be­rei­tung (evtl. auch in der Werk­statt) so­wie evtl. ei­nen Bar­code­le­ser in der Ma­te­ri­al­aus­ga­be (je nach Aus­ge­stal­tung der Ma­te­ri­al­schnitt­stel­len). Die netz-/be­triebs­sys­tem­mä­ßi­ge An­bin­dung der Cli­ents an den Ser­ver soll­te durch die IT-Ab­tei­lung des Kun­den er­fol­gen; die In­stal­la­ti­on der (vom Kun­den zu be­schaf­fen­den) Ora­cle-Da­ten­bank, der cli­ent­sei­ti­gen Ora­cle-Trei­ber so­wie der cli­ent­sei­ti­gen BIDS-Kon­fi­gu­ra­ti­on kann ge­mein­sam von uns und der IT des Kun­den vor­ge­nom­men wer­den.

Wie er­go­no­misch ist BIDS?

  • Bei BIDS wur­de be­son­de­res Au­gen­merk ge­legt auf ei­ne werk­statt­ge­rech­te Aus­le­gung der Fens­ter (gro­ße Schalt­flä­chen, er­mü­dungs­freie Schrift­grö­ße, leich­te Be­dien­bar­keit, kon­text­sen­si­ti­ve Hil­fe, farb­li­che Un­ter­schei­dung z.B. von Muss- und Kann-Ein­ga­be­fel­dern). BIDS passt sich au­ßer­dem durch au­to­ma­ti­sche Grö­ßen­än­de­rung der Fens­ter­ele­men­te den un­ter­schied­li­chen Bild­schirm­auf­lö­sun­gen der ein­zel­nen Cli­ents an. Zeit­auf­wen­di­ge Batch-Ab­ar­bei­tun­gen und Druck­for­ma­tie­run­gen wer­den von spe­zi­el­len BIDS-Pro­gram­men über­nom­men - die BIDS-An­wen­der be­kom­men da­her selbst dann kei­ne "Ei­er­uhr" zu se­hen, wenn sie um­fang­rei­che sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen an­sto­ßen.

Wie hoch ist der Ad­mi­nis­tra­ti­ons­auf­wand?

  • Die BIDS-Ad­mi­nis­tra­ti­on ist sehr ge­ring und be­steht aus dem ein­ma­li­gen (zu­meist an 1 Tag rea­li­sier­ba­ren) kun­den­spe­zi­fi­schen Kon­fi­gu­rie­ren von BIDS, der Rech­te­ver­wal­tung be­züg­lich der ver­schie­de­nen BIDS-Be­nut­zer und sel­te­nen Ein­grif­fen bei Stö­run­gen. Hin­zu kommt das Ein­spie­len von BIDS-Up­dates (quar­tals- bis halb­jah­res­wei­se), was et­wa 1 Stun­de dau­ert. Wir emp­feh­len drin­gend, den BIDS-Ser­ver mit USV- und RAID-Si­che­rung zu be­trei­ben; zu­sätz­li­che re­gel­mä­ßi­ge Da­ten­si­che­rungs­maß­nah­men ste­hen im Er­mes­sen des Kun­den.

Wel­che Schnitt­stel­len gibt es?

  • BIDS ist pri­mär ein Sys­tem zur In­stand­hal­tungs­steue­rung und wur­de des­halb von An­fang an da­für kon­zi­piert, dass Schnitt­stel­len zu al­len gän­gi­gen ERP-Sys­te­men leicht rea­li­siert wer­den kön­nen. Für je­de Schnitt­stel­le kann an­ge­ge­ben wer­den, ob sie ma­nu­ell an­ge­sto­ßen oder au­to­ma­tisch (in­ter­vall­ge­steu­ert) be­dient wer­den soll.
  • Al­le Schnitt­stel­len sind in kun­den­neu­tra­ler Form be­reits vor­han­den und im Preis der BIDS-Grund­li­zenz ent­hal­ten. Die­se Schnitt­stel­len ba­sie­ren auf ASCII-Über­ga­be­da­tei­en und sind sau­ber do­ku­men­tiert, so dass je­weils nur noch die ge­gen­über­lie­gen­de Sys­tem­sei­te (durch den Kun­den) an­ge­passt wer­den muss. So­fern der Kun­de Mo­di­fi­ka­tio­nen die­ser Stan­dard-Schnitt­stel­len wünscht, wer­den wir ihm hier­zu ein fai­res An­ge­bot (nach Auf­wand) ma­chen.
  • Die Da­ten­ex­port-Schnitt­stel­len um­fas­sen haupt­säch­lich die Wei­ter­ga­be der Ar­beits­zei­ten der Werk­statt­mit­ar­bei­ter an den ein­zel­nen Auf­trä­gen an Per­so­nal­we­sen/Con­trol­ling so­wie et­wai­ge Wün­sche zur Ma­te­ri­al­re­ser­vie­rung (bzw. de­ren Auf­he­bung). Da­ten­im­port-Schnitt­stel­len er­mög­li­chen BIDS den le­sen­den Zu­griff auf den Ma­te­ri­al­be­stand und füh­ren die Ma­te­ri­al-Ist-Ent­nah­men des MWS den BIDS-Sta­tis­ti­ken zu. Sie re­gis­trie­ren zu­dem Lauf­leis­tun­gen (ins­bes. zur Ter­mi­nie­rung leis­tungs­ab­hän­gi­ger Auf­trä­ge) , Ver­brauchs­men­gen, Zu­stän­de so­wie (bei be­weg­li­chen Ob­jek­ten) den ak­tu­el­len Auf­ent­halts­ort, und sie re­agie­ren auf Mel­dun­gen von Feh­ler­er­ken­nungs­sys­te­men mit der Ak­ti­vie­rung zu­stands­ab­hän­gi­ger Auf­trä­ge.

Ist ei­ne Ma­te­ri­al­wirt­schaft in­te­griert?

  • Nor­ma­ler­wei­se be­sit­zen un­se­re Kun­den ein gut in ih­re kauf­män­ni­sche Soft­ware in­te­grier­tes MWS, zu dem BIDS le­dig­lich mit Schnitt­stel­len an­dockt (z.B. Im­port ei­ni­ger Stamm­da­ten und der Ma­te­ri­al-Ist-Ent­nah­men). BIDS bie­tet für klei­ne­re Un­ter­neh­men je­doch (als Zu­satz­li­zenz) auch ei­ne ein­fa­che Ma­te­ri­al­wirt­schaft mit Be­stell­we­sen und In­ven­tur­mög­lich­keit.

Was ist ÖPNV-spe­zi­fisch an BIDS?

  • Ab­ge­se­hen da­von, dass die BIDS-Funk­tio­na­li­tät ge­ne­rell an­hand der Be­dürf­nis­se der In­stand­hal­tung im ÖPNV ent­wi­ckelt wur­de, gibt es auch ei­ni­ge ex­pli­zit ÖPNV-spe­zi­fi­sche Funk­tio­nen: Zu­sätz­li­che Ob­jek­tat­tri­bu­te bei der In­stand­hal­tung der Rad­rei­fen von Schie­nen­fahr­zeu­gen mit au­to­ma­ti­scher Über­wa­chung von Grenz­wert­ver­let­zun­gen (al­lein, in­ner­halb ei­ner Ach­se, ei­nes Dreh­ge­stells oder ei­nes Wa­gens) so­wie Aus­wer­tun­gen zur Be­rech­nung der op­ti­ma­len Fahr­zeu­g­re­ser­ve und des Per­so­nal­be­darfs ge­mäß ÖPNV-spe­zi­fi­scher Richt­wer­te.

Kön­nen Sie BIDS in un­se­rem Hau­se prä­sen­tie­ren?

  • Dies ist mög­lich zu ei­nem Pau­schal­preis von 500,-€ (zzgl. USt). Da­mit sind un­ser Zeit­auf­wand für die Prä­sen­ta­ti­on (ca. 4 Stun­den), die Rei­se­kos­ten und al­le sons­ti­gen Spe­sen ab­ge­gol­ten. Bei ei­nem Kauf des Sys­tems in­ner­halb ei­nes Jah­res wird der Be­trag auf den Kauf­preis an­ge­rech­net, so­dass Ih­nen hier­durch kei­ne zu­sätz­li­chen Kos­ten ent­ste­hen. Wir emp­feh­len, zu­nächst auf der Fach­ebe­ne un­ser kos­ten­lo­ses In­for­ma­ti­ons­ma­te­ri­al zu be­gut­ach­ten und un­se­re kos­ten­lo­se Test­ver­si­on aus­zu­pro­bie­ren. An­schlie­ßen­de Fra­gen be­ant­wor­ten wir per E-Mail na­tür­lich eben­falls kos­ten­los. Ei­ne Prä­sen­ta­ti­on vor Ort kann dann die Ent­schei­dungs­ebe­ne in den Kauf­pro­zess mit ein­bin­den.

  © Udo Fritsch IT

... wir freuen uns auf Sie!